Noch 500 Seemeilen bis Barbados

Drei Viertel der Strecke sind geschafft! An Bord ist alles okay. Wir haben nach wie vor herrliches Wetter und genießen das intensive Blau des Atlantiks. Gestern Vormittag ist der Generator ausgestiegen. Wir lassen ihn jeden Tag laufen, um die Batterien zu laden und Wasser zu machen. Diagnose: Impeller. Hat Daniel auch gleich ausgetauscht. Jetzt schnurt er wieder wie ein Kätzchen. Also der Generator, nicht Daniel. Gestern Abend hat der Wind kurz etwas aufgefrischt, in den Böen auf bis zu 32 Knoten. Die Welle war auch entsprechend höher. Wir kennen über 60 Knoten, also ist das alles halb so wild. Jetzt haben wir auch wieder einen gemütlichen Passat bis zu 25 Knoten und angenehme Welle. So soll es auch bleiben. Wir kommen ganz gut voran und könnten eventuell sogar schon Samstagabend auf Barbados sein. Wir funken jeden Abend in unserer Atlantik-Funkrunde via Amateurfunk mit anderen bekannten Booten, die auch irgendwo auf dem Atlantik unterwegs oder schon drüben sind. Dabei geht es darum, wo wer ist, ob alles in Ordnung ist an Bord, wie das Wetter wird, besondere Vorkommnisse, Fischrezepte, Tipps für die Karibik usw. Es ist immer sehr angenehm, etwas von der Außenwelt zu hören, weil hier schon seit Tagen weit und breit niemand zu sehen ist.

Dieser Beitrag wurde unter 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Noch 500 Seemeilen bis Barbados

  1. Alex und Franca sagt:

    Mensch, das ist ja echt super dass ihr bald wieder festen Boden unter euch habt. Dass bis jetzt alles mit doch einer Prise Abenteuer so gut verlaufen ist freut mich. Ich bin noch in Guatemala und erfreue mit auch des tollen Wetters. Arbeitsmässig ist auch alles im Lot, die Jungs sind voll engagiert. Weiterhin gute Fahrt, ich freue mich auf weitere spannende Berichte. Liebe grüße Alex und Franca

  2. Matthias Kops sagt:

    Hallo ihr Beiden,
    ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Daniel wie ein Kätzchen schnurrt, eher knurrte wie eine…
    Alles Gute und Liede Grüße
    Gabi + Matthias

  3. Sijakajoulha sagt:

    Ihr lieben,
    es ist so schön zu lesen wie es euch geht und wie Ihr voran kommt. Wir denken viel an Euch und verfolgen die Berichte und den Posirionsreport.
    Es muss schon komisch sein so weit und breit nichts zu sehen…. Außer Wale, Delphine etc…..
    Für die restlichen Seemeilen halten wir Euch die Daumen.
    Viele liebste Grüße von allen aus Ratingen fühlt euch ganz feste gedrückt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.