Bergfest auf dem Atlantik

Heute Vormittag hatten wir Bergfest! Die Hälfte der Strecke über den Atlantik (ca. 1000 Seemeilen) liegen hinter uns. Die Sonne lacht, der Passatwind hat ca. 16 Knoten und soll in ein paar Tagen zunehmen, die Wellen sind zwar bis zu 3 m hoch, aber lang und relativ sanft. Mit der Genua machen wir um die 6 Knoten Fahrt. Wenn es weiter so läuft, könnten wir nächsten Sonntag, spätestens Montag in einer Woche in der Karibik sein. Wir sind auf der Barfußroute angekommen. Gestern Abend kurz vor Sonnenuntergang war ein Schnauben und Prusten hinter unserem Schiff zu vernehmen. Nach einiger Zeit entdeckten wir mindestens drei ca. 8 Meter lange Wale mit weißem Bauch und weißen Flossen. Die majestätischen Wesen liessen sich mit einer hohen Welle an unser Boot gleiten, haben alles neugierig beäugt, sind unter uns durchgeschwommen, liessen sich wieder zurück fallen und das Spiel begann von vorne. Ab und zu tauchten sie auf und stießen ihre Fontänen aus. Die haben wohl gedacht, unsere ME sei ein großer Spielgefährte mit weißem Bauch. Ein wundervolles Schauspiel! Daniel hat ein paar Fotos geknipst, die wir bald nachreichen werden. Kurz danach besuchten uns noch mit dem letzten Abendlicht einige kleine Delphine und sprangen um uns herum fröhlich in die Wellen. Auch immer wieder toll! Wo wir in der Karibik als erstes anlanden werden, wissen wir noch nicht genau, entweder Barbados oder Saint Lucia. Es richtet sich einmal danach, wo die Einklarierung relativ einfach ist und wo Ausrüster sind, damit wir unsere Reparaturen erledigen können.

Dieser Beitrag wurde unter 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bergfest auf dem Atlantik

  1. Barbara & Rainer sagt:

    Hallo Annett, hallo Daniel,

    wir gratulieren zum Bergfest! Ihr seid ja superschnell voran gekommen und vermisst den Parasailor sicher sehr – schade um das schöne Segel, aber Hauptsache, Euch ist dabei nichts passiert. Das Blauwassersegeln auf der Barfußroute muss toll sein, erst recht mit den Begegnungen von Walen und Delphinen.

    Euch weiterhin eine gute und sichere Reise zu den Inseln der Karibik wünschen Euch von ganzem Herzen
    Barbara & Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.