Landfall Lanzarote

Am Montagmorgen, den 02.11.2015, um 06.40 Uhr (UTC/Weltzeit) erreichen wir mit der aufgehenden Sonne den Hafen Arrecife auf Lanzarote. Nachdem der Wind und nachfolgend auch die Wellen nachgelassen haben, waren der letzte Tag und die letzte Nacht auf See relativ ruhig. Wir konnten sogar noch ein paar Meilen segeln und mehrere Male haben uns Delphine begleitet. Hinter uns sahen wir eine Gewitterfront aus Richtung Madeira herannahend, vor der wir noch davon gekommen sind. Am letzten Abend auf See kocht Daniel uns ein leckeres Mahl und wir gönnen uns ein kleines Bierchen. Vorher, als es so geschaukelt hat, hatte man auf gar nichts Appetit. Unterwegs hat Daniel noch im Motorraum nachgeschaut, was mit der Steuerbordmaschine los ist. Sie hat Überhitzung angezeigt und das Kühlwasser-Ventil ist defekt. Das müssen wir an Land reparieren. Die Marina Lanzarote ist sehr modern, sauber und gefällt uns gut. Sie ist gerade mal ein Jahr in Betrieb, die Preise sind moderat, das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Nach dem Einchecken geht es erst mal zum Duschen und in das nächste Café. Dann müssen wir nach und nach Ordnung ins Schiff bekommen, da wir in Moraira alles im Grunde nur reingeworfen haben. Außerdem wollen wir auch was von der Insel sehen, also besorgen wir uns einen Mietwagen. Ab nächsten Montag findet hier ein Seminar für angehende Atlantiküberquerer statt., welches wir besuchen wollen, um uns Informationen zu holen und zu entscheiden, ob wir mit einer der Atlantik Odysseys (mehrere organisierte Rallyes) über den großen Teich gehen werden. In der Marina haben sich schon viele Boote, vor allem Katamarane, eingefunden, die daran teilnehmen wollen. Es handelt sich hauptsächlich um nicht mehr ganz so junge Leute und Familien, die eine gemütlichere Überquerung bevorzugen. Ein paar bekannte Gesichter sehen wir auch. Direkt bei uns gegenüber liegt eine Schweizer Familie mit zwei kleinen Kindern, die wir in Moraira kennengelernt haben, und ein paar Stege weiter treffen wir Beate und Reiner von der SY Balou, mit denen wir am Medizinseminar in Bad Reichenhall teilgenommen haben. Unser Plan im Moment ist, ca. am 18.11.2015 hier raus zu gehen und noch die Marina Rubicon auf Lanzarote für 1-2 Tage zu besuchen. Anschließend würden wir gern noch einige andere Kanarische Inseln erobern. Spätestens Anfang Januar 2016 sollten wir auf Gran Canaria sein, da die Rallye, mit der wir eventuell mitgehen wollen, dort am 09.01.2016 startet.

Dieser Beitrag wurde unter 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Landfall Lanzarote

  1. review sagt:

    Hello There. I found your blog using msn. This is
    a really well written article. I’ll be sure to bookmark it and
    return to read more of your useful info. Thanks for the post.
    I’ll certainly comeback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.