Moraira – Porto Colom (Mallorca)

18.09.-19.09.2013

Wir sind schon auf Mallorca. Schneller als gedacht haben wir Porto Colom auf Mallorca erreicht. Am Mittwoch von Moraira losgefahren, hatten wir anfangs günstigen Wind für uns und dachten schon, wir könnten mit dem Groß und Gennaker eine gute Strecke segeln, aber das hielt bis mittags. Dann schlief der Wind ein. Nachmittags drehte das 2-3 Knoten wehende Lüftchen auch noch gegen uns und wir hatten Flaute. Also wieder motoren, aber zumindest nicht gegen Wind und Wellen anbolzen, wie teilweise auf der Fahrt nach Moraira. Ursprünglich wollten wir nur bis nach Ibiza, weil wir aber gut vorankamen und verkehrstechnisch unterwegs wenig los war, entschlossen wir uns über Nacht direkt nach Mallorca durchzutuckern. So ließen wir links (an Backbord) Ibiza und rechts (an Steuerbord) Formentera liegen und sitzen nun gemütlich in Porto Colom. Hier haben sie uns sage und schreibe 186,- € für den Mooring-Liegeplatz abgenommen. Hammer! Mallorca halt! Das konnte nur letztes Jahr ein 298,- €-Beitrag in San Antonio auf Ibiza toppen. Wie günstig lagen wir doch auf der Atlantikseite in Peniche für ca. 35,- €. In Porto Colom werden wir uns nochmal ausruhen und alles vorberiten, da wir nun vorhaben, 3 Tage und Nächte bis nach Sizilien durchzufahren oder eventuell noch ca. 1 ½ Tage länger direkt nach Malta gehen. Das ist schon eine gute Übung für die Atlantiküberquerung im nächsten Jahr, bei der wir 2-3 Wochen am Stück auf See sein werden.

Dieser Beitrag wurde unter 2013 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.